Bestehende Nachfrage nutzen mit Display Ads

Starten Sie durch

Ziel des innovativen Uhrenherstellers Seiko war es, den Erfolg seiner Search-Kampagnen weiter auszubauen und die steigende Nachfrage nach seinen Produkten in den USA durch Conversions zu konkretisieren.

Dazu nutzte Seiko die In-Market-Segmente von Amazon, um die relevanten Zielgruppen mit seinen Display Ads sowohl auf Amazon als auch auf anderen Seiten zu erreichen (über die Amazon Advertising Plattform). Dank der flexiblen Designmöglichkeiten der Display Ads von Amazon konnte Seiko wirksam Markenwerte vermitteln und war zudem in der Lage, im Laufe der Kampagne seine Anzeigen anzupassen, um wichtige Feiertage wie z. B. den Vatertag einfließen zu lassen.

  • 112%iger Anstieg der stichwortbasierten Suchanfragen nach beworbenen Marken oder Produkten während der Kampagnenlaufzeit (verglichen mit Kennzahlen vor Kampagnenstart) )1
  • 112%iger Anstieg organischer Impressions für Markenprodukte während der Kampagnenlaufzeit (verglichen mit Kennzahlen vor Kampagnenstart)2
  • Der zusätzliche Fokus auf High-Intent-Käufer neben den laufenden Search-Kampagnen des Unternehmens führte zu einem 1,3-mal höheren ROAS.

Seiko ads on Amazon

Hinweis: Es gibt eine Reihe verschiedener Faktoren, die die Reichweite von Markensuchanfragen und Earned Media bzw. die organische Reichweite auf Amazon-Seiten beeinflussen können. Quellen: Amazon Internal Data.
1 Markensuchanfragen: %ige Änderung der stichwortbasierten Suchanfragen nach beworbenen Marken oder Produkten während der Kampagnenlaufzeit (verglichen mit Kennzahlen vor Kampagnenstart)
2 Earned Media: %iger Anstieg organischer Impressions für Markenprodukte während der Kampagnenlaufzeit (verglichen mit Kennzahlen vor Kampagnenstart)