Bahlsen steigert Umsatz seiner Food-Marken mit gesponserten Anzeigen

Die Familie Bahlsen ist ein internationaler Süßwarenhersteller, der mit seinen Marken
wie LEIBNIZ, BAHLSEN und PICK UP! eine Reihe verschiedener Produkte auf Amazon.com verkauft. Das Unternehmen suchte nach neuen Wegen, um die Verkaufszahlen dieser Produkte zu erhöhen.

David Winkelmann, Key Account Manager bei Bahlsen erklärt: „Bahlsen verwendet Gesponserte
Anzeigen hauptsächlich aus zwei Gründen: a) Suchvorgänge auf relevante Keywords auf unseren Produktdetailseiten leiten, um profitable Verkäufe zu generieren und b) das Bewusstsein für unsere neu eingeführten Produkte bei Amazon-Kunden zu erhöhen.“

Bahlsen arbeitet seit 2018 mit Finc3 Commerce zusammen, um diese beiden Ziele zu erreichen. David Winkelmann empfiehlt diese Art der Zusammenarbeit auch anderen: „Wenn das Unternehmen nicht über das notwendige Know-how oder Ressourcen verfügt,
um Amazon Advertising effektiv zu nutzen, sollten Sie mit einem externen Partner wie Finc3 Commerce zusammenarbeiten. Die daraus resultierende Leistungssteigerung wird die Kosten dieser Zusammenarbeit decken.“ Die von Finc3 Commerce entwickelte Strategie
Die Strategie basiert auf drei Säulen: Amazon Retail Readiness, Kampagnenstrukturierung und regelmäßige Optimierung.

Wir empfehlen allen
Werbetreibenden,
die ihre
Verkäufe bei Amazon steigern möchten:
Amazon Advertising
David Winkelmann, Key Account Manager bei Bahlsen

Retail Readiness auf Amazon

Finc3 Commerce weiß, wie wichtig es ist, Ihre ASIN für den Einzelhandel zu optimieren, nicht nur zur Steigerung des organischen Umsatzes, sondern auch um den Umsatz mit Amazon Advertising zu fördern. Die Marketingagentur konzentriert sich insbesondere auf zwei Bereiche: Content-Optimierung und Lagerbestandsverwaltung. Für die Content-Optimierung stellt Finc3 Commerce sicher, dass alle Bahlsen-Produkte über aktualisierte Produkttitel, Beschreibungen und Bilder verfügen. Da Werbekampagnen für nicht vorrätige Produkte pausiert werden, bis der Lagerbestand aufgefüllt ist, erhält die Agentur
ausführliche Informationen über den Lagerbestand bestimmter Produkte. Finc3 hat Zugriff auf das Vendor Central-Konto des Kunden und konsultiert regelmäßig Bahlsen, um über etwaige Produktänderungen informiert zu werden, die sich auf die Retail Readiness auswirken können.

Kampagnenstruktur

Finc3 Commerce empfiehlt, alle drei Kampagnentypen für Gesponserte Anzeigen (Sponsored Products, Sponsored Brands und Product Display Ads) zu verwenden, um die Sichtbarkeit zu maximieren, indem alle Platzierungsmöglichkeiten bei Amazon.com berücksichtigt werden. Finc3 weiß jedoch auch, dass eine klar definierte Kampagnenstruktur erforderlich ist, um alle drei Produkte effektiv zu nutzen, den Überblick zu behalten, Ergebnisse leicht abzurufen und schnelle Optimierungen vorzunehmen.
Die von Finc3 erstellte Kampagnenstruktur teilt die verschiedenen Marken und Ausrichtungstypen (marken- oder kategoriespezifisch) in verschiedene Anzeigenarten auf. Für die Produktlinie Pick UP! erstellte Finc3 eine Kampagne mit
Sponsored Brands, die auf markenspezifische Keywords abzielen. Mit dieser Struktur kann Finc3 Commerce je nach Produkttyp/Zieltyp unterschiedliche Ziele definieren
und so Kampagnen leichter finden, effizienter optimieren und Berichte schneller herunterladen.

Optimierung

Bei der Kampagnenoptimierung konzentriert sich Finc3 Commerce auf zwei Bereiche: Gebote und Keywords. Bahlsen möchte Umsatz und Sichtbarkeit steigern, daher ist es entscheidend, das beste Gebot für ein Keyword zu finden.
Wenn Sie ein höheres Gebot festlegen (Finc3 Commerce empfiehlt in der Regel ein Gebot über 1 €), erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass die Anzeigen
eine Premium-Platzierung erhalten und somit Umsatz generieren. Die Agentur konzentriert sich auf die Optimierung von Keyword-Geboten, die oberhalb oder unterhalb der angegebenen Keyword-Gebote der zugeschriebenen Werbekosten (ACOS) liegen. Da
jedes Produkt unterschiedlich profitabel ist, definiert Finc3 Commerce spezifische ACOS-Ziele für jede der verschiedenen Marken/Produkte. Wenn die ACOS für ein bestimmtes Keyword in einer Kampagne zu hoch sind, wird das Gebot manuell gesenkt, um die ACOS zu verbessern
. Das Gebots-Management erfolgt sehr effizient und skalierbar; Finc3 nutzt Machine-Learning-Technologie, die gemeinsam mit einem strategischen Technologiepartner entwickelt wurde. Finc3 Commerce empfiehlt, dass alle Werbetreibenden
die Gewinnmargen genau analysieren, um Optimierungsziele für jede Kampagne einfacher zu definieren und profitable Umsätze zu generieren. Wenn das
Ziel darin besteht, das Bewusstsein für ein neues Produkt zu erhöhen, konzentriert sich Finc3 Commerce auf die Optimierung von Geboten basierend auf den Impressionen und der Click-Through-Rate dieser Keywords. Wenn die Impressionen oder Klickrate zu niedrig sind, wird das Gebot erhöht, um mehr Impressionen und eine höhere Klickrate zu erzielen.

Um eine erfolgreiche Kampagne zu erstellen, konzentrierte sich Fince3 Commerce, zusätzlich zur
Optimierung von Geboten, auf die Verwendung relevanter Keywords.
Nur so können Kunden, die an Bahlsen-Produkten interessiert sind, zielgerichtet angesprochen werden.
Um die richtigen Keywords zu finden, erstellt Finc3 Sponsored-Products-Kampagnen
Beginnen Sie mit der automatischen Ausrichtung. Die mit diesen Kampagnen generierten Keywords werden dann über manuelles Targeting
in die Sponsored-Products-Kampagnen eingespeist. Für Kampagnen mit Sponsored Brands verwendet die Agentur Keyword-Empfehlungen, um Keywords für jede Kampagne zu finden.

Ergebnisse

Dank der Unterstützung von Finc3 Commerce konnte Bahlsen im Jahr 2018 mit Amazon Advertising gute Erfolge erzielen. So stieg der Anzeigenumsatz um 242 %, bei einem ACOS-Wert unter 10 %. Mit Bahlsen zeigte Finc3 Commerce, dass eine ganzheitliche Kenntnis der E-Commerce-Prozesse bei Amazon genauso wichtig ist wie die professionelle Erstellung von Sponsored Ads. Auf der Grundlage dieser positiven Ergebnisse plant Bahlsen, auch in diesem Jahr Werbekampagnen zu starten.
„Wir empfehlen allen Werbetreibenden, die ihren Umsatz bei Amazon steigern möchten, Amazon Advertising zu nutzen“, sagt David Winkelmann.

Zum Herunterladen des Fallbeispiels klicken Sie bittehier.

Die Kernaussagen

„Wir empfehlen allen Werbetreibenden, die ihren Umsatz bei Amazon steigern möchten:
Amazon Advertising“

David Winkelmann, Key Account Manager bei Bahlsen

Highlights
  • ACOS unter 10 %
  • 242 % Steigerung der durch Werbung generierten
    Verkäufe