Creedon Technologies – ein Fallbeispiel

Wie Creedon Technologies (CT) den Umsatz durch Optimierung des Budgets für Sponsered Products um 95 % steigerte.

Creedon Technologies (CT) ist ein Hersteller von hochwertigen digitalen Bilderrahmen-Marken – NIX und Nixplay. Seit 2014 nutzt das Unternehmen Amazon Advertising in Großbritannien. seit 2016 in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien, um den Umsatz und das Bewusstsein für seine Produkte zu steigern.

Warum hat sich CT für Sponsored Products als Werbelösung entschieden?

„Sponsored Products waren absolut entscheidend für unser Markenwachstum. Dank Sponsored Products haben wir großartige Platzierungsmöglichkeiten erhalten, mit denen wir das Bewusstsein für unsere Marke steigern und Kunden auf unsere Produktseiten leiten konnten.“ Zayyad Wain Creedon Technologies | E-Commerce Manager

Welches Werbungsproblem hat CT gelöst?
In einigen Kampagnen ist CT bereits in den frühen Morgenstunden das Budget ausgegangen (durchschnittlich um 10 Uhr BST). Die Anzeigen für Sponsered Products von CT haben also keine Kunden mehr erreicht. Da Kunden aber auch abends online einkaufen, verpasste CT potenzielle Chancen, weil die Anzeigen nicht mehr aktiv waren. Diese verpassten Chancen hatten potenzielle Auswirkungen auf die Kampagnenleistung und die ACOS (Advertising Cost of Sales).

Zitat


Hintergründe:
Die folgende Tabelle zeigt zwei Kampagnen von Creedon Technologies in Großbritannien und Deutschland mit einer durchschnittlichen Budgetausgabe um etwa 10 Uhr.

Diagramm

Was sind die wichtigsten Fragen, die CT zu beantworten versucht?

  • Wie können wir unseren Kunden tagsüber und abends helfen, unsere Produkte zu finden?
  • Wie können wir unsere Markenbekanntheit und den Vertrieb über einen längeren Zeitraum steigern?
  • Wie können wir beide oben genannten Ziele erreichen, ohne unser Budget zu sprengen?

Für welche Strategie hat sich CT entschieden?
CT hat beschlossen, die Art und Weise zu optimieren, wie das Budget ausgegeben wird, damit Produkte über einen längeren Zeitraum gefunden werden können. CT wollte die gleichen Keywords verwenden, aber die durchschnittlichen Kosten pro Klick lagen über dem Preis, den sie zu zahlen bereit waren, um den ganzen Tag aktiv zu sein. Daher suchten sie nach einer Alternative, um das Bewusstsein und den Umsatz ihrer Angebote zu steigern. Sie entschieden sich für die folgende Strategie:

  • Es werden zwei identische Kampagnengruppen erstellt, um dieselben Produkte mit denselben Keywords zu bewerben.
  • Kampagne 1 wählt manuelles Targeting mit höheren Keyword-Geboten aus. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Anzeige auf der ersten Seite der Suchergebnisse erscheint. Zugleich werden das Bewusstsein gesteigert und die Einnahmen maximal erhöht.
  • Bei Kampagne 2 wird das manuelle Targeting mit niedrigen Keyword-Geboten ausgewählt, um die Gebote von Kampagne 1 zu ersetzen, wenn das Budget erschöpft ist.

Welche Ergebnisse wurden erzielt?
Dank dieser Strategie wurden Kampagnen weiter ausgeführt, auch wenn das Budget von Kampagnen mit höheren Geboten erschöpft war, da die Kampagnen mit niedrigeren Geboten noch aktiv waren. Somit konnten Kunden die CT-Produkte weiterhin finden.

Das bedeutet, dass die Kampagne über einen längeren Zeitraum aktiv war und über einen längeren Zeitraum das Bewusstsein und den Umsatz erhöht hat.
Im Folgenden finden Sie zwei Diagramme, die die Leistung von CT vor und nach der Optimierung zeigen.

Diagramm

Diese von CT entwickelte Strategie hat zum Erfolg geführt: CT hat die Erkenntnisse aus frühen Kampagnen, die in Großbritannien erstellt wurden, genutzt und mit derselben Strategie in Deutschland begonnen. Vergleicht man die Daten aus den zwei Wochen nach der Umsetzung der Strategie mit den Daten aus den zwei Wochen davor, gibt es einen Anstieg von 52 % bei Seitenaufrufen, 84 % bei Klicks und 95 % beim Umsatz. CT hat durch diese Erfahrung gezeigt, wie Experimente helfen können, neue Wege zu finden, um Budgetbeschränkungen zu überwinden.

Bilderrahmen
Diagramm

Tipps für den Erfolg von CT:
„ Lernen Sie Ihre Kunden kennen und finden Sie heraus, welche Keywords sie verwenden, um Ihr Produkt zu finden. Denken Sie bei der Auswahl der Bedingungen wie Amazon-Käufer. Verwenden Sie Wörter, die Käufer in die Suchleiste eingeben würden, einschließlich Synonymen.“

„Verwenden Sie die verschiedenen Anzeigenberichte, um neue Keywords in Kampagnen für Sponsered Products aufzunehmen. Sie können den Keyword-Bericht verwenden, um herauszufinden, welche Keywords gut funktionieren.“

„Gehe kalkulierte Risiken ein!“